Grundschule feiert zusammen Weihnachten

GS Heideck Weihnachtsfeier 001

An der Grundschule Heideck stand der letzte Schultag vor den Ferien ganz im Zeichen einer Weihnachtsfeier. Alle Klassen hatten fleißig mit ihren Lehrkräften geübt, um ein abwechslungsreiches Programm auf die Bühne der großen Sporthalle zu bringen. Wobei Bühne eigentlich zu viel gesagt ist, denn die findet man dort nicht. Aber man freut sich schon auf den Tag, wenn es sie einmal in einer richtigen Aula geben wird.

GS Heideck Weihnachtsfeier 002

                Mit Orffbegleitung und dem Lied „Seht, die gute Zeit ist nah“ stimmten die dritten Klassen auf die Feier ein, zu der viele Eltern und die Vorschulkinder der beiden Heidecker Kindergärten als Zuhörer gekommen waren. Mit einer Babypuppe im Arm begründete Rektorin Martina Wirsing den Grund der weihnachtlichen Freude, nämlich die Geburt des Gottessohnes. Die Rektorin überbrachte die Grüße von Bürgermeister Ralf Beyer, der wegen anderer Termine nicht kommen konnte.

GS Heideck Weihnachtsfeier 003

GS Heideck Weihnachtsfeier 004

                Etliche Programmteile bestritt die Klasse 4b von Franz Peter, der auch für die Organisation verantwortlich war. Angetan mit Weihnachtsmann-Zipfelmützen zitierte die Klasse das klassische Adventsgedicht von Rainer Maria Rilke: „Es treibt der Wind im Winterwalde die Flockenherde wie ein Hirt“. Leider fegte draußen ein Regensturm übers Land. Später folgte das Tiroler Weihnachtslied „Es wird scho glei dumpa“, bevor dann die Klasse 4b „A Merry Christmas“ wünschte. Zu den Klassikern zählt auch das Gedicht „Knecht Ruprecht“ von Theodor Storm, auswendig vorgetragen von der zweiten Klasse. Übrigens wurden alle Ansagen von Kindern der jeweiligen Klasse gesprochen.

GS Heideck Weihnachtsfeier 005

GS Heideck Weihnachtsfeier 009

GS Heideck Weihnachtsfeier 006

                Hanna, Jakob, Felix und Lion entführten mit ihren Gitarren in die wohlbekannte „Weihnachtsbäckerei“ und wünschten dann instrumental „Merry Christmas“. Die Klasse 4a berichtete in verteilten Rollen vom „Stern in Bethlehem“: „Auch Hunde und Schafe riss das Licht aus dem Schlafe.“ Passende, projizierte  Bilder unterstrichen die in Reimform dargebotene Erzählung. Dann setzte sich Vivian Mögebauer an die Harfe, um „Schneeflöckchen“ und „Leise rieselt der Schnee“ vorzutragen.

GS Heideck Weihnachtsfeier 007

GS Heideck Weihnachtsfeier 010 GS Heideck Weihnachtsfeier 011

                Margarita, Paul und Vivien hatten auf dem Akkordeon die Weisen vom „Weihnachtsmann“ und vom „Schneeflöckchen“ fleißig eingeübt. Noch einmal trat die Klasse 4b in Aktion. Für ihren locker und leichtfüßig dargebotenen Tanz zu „Jingle Bells“, mit akrobatischen Elementen am Schluss, ernteten die Kinder reichen Applaus.

GS Heideck Weihnachtsfeier 012 GS Heideck Weihnachtsfeier 013

                Rektorin Martina Wirsing dankte am Ende des einstündigen Programms allen Beteiligten für ihre Mühen: „Ihr habt es geschafft, dass wir die weihnachtliche Vorfreude mit nach Hause nehmen können! Gute Erholung in den Ferien!“

GS Heideck Weihnachtsfeier 014

                Alle Instrumente und Sänger waren schließlich zum Finale aufgeboten, nämlich dem gemeinsam gesungenen Lied „Alle Jahre wieder“. 

                 

Manfred Klier