Heidecker Kinderprinzenpaar besucht die Grundschule

GMS Heideck Unsinniger Donnerstag 5

„Rot-weiß-blau: Heideck, Helau!", ist seit alters her der Heidecker Faschingsruf, der die Stadtfarben zum Inhalt hat. Mit diesem Ruf zog am „UDO", dem Unsinnigen Donnerstag, das Heidecker Kinderprinzenpaar in die Grundschule Heideck ein. Dort machten Prinz Raphael II. (Raphael Bauer) und Prinzessin Helena I. (Helena Kaiser) ihre Aufwartung, begleitet von einem Erwachsenen der Familie. Schon seit 1985 ist Elfriede Hatzak die unermüdliche Betreuerin der jungen Herrschaften.

GMS Heideck Unsinniger Donnerstag 4
        Nachdem Schulleiterin Martina Wirsing aus den Händen von Elfriede Hatzak den Faschingsorden der Stadt Heideck entgegengenommen hatte, machte sich das Prinzenpaar auf seine Besuchstour durch die einzelnen Klassen. Fasching einmal anders, denn der traditionelle Tanz vor großem Publikum, nämlich vor der gesamten Schulfamilie in der Sporthalle, musste coronabedingt entfallen. Also musste das Paar sein Gedicht acht Mal aufsagen. Darin heißt es: „Wir wünschen eine gute Zeit, mit Frohsinn und mit Heiterkeit. Vielleicht wird's ja bald anders. Das wünschen wir so sehr!" Das wünschen sich sicher alle.
        Als Dankeschön für ihre Mühen überreichte Rektorin Wirsing dem Prinzenpaar einen Gutschein mit der Bitte um Rückmeldung, dass er eingelöst worden ist.

GMS Heideck Unsinniger Donnerstag 1