2. Platz beim Plastik-Wettbewerb

GMS Heideck Plastikexperten

Die „Plastikexperten“ der Grundschule Heideck sitzen in der Klasse 4 b. Die Rotary Clubs Roth und Schwabach hatten einen Challenge zum Thema „Versuch’s mal ohne Plastik“ ausgeschrieben. Die Kinder hatten dazu zahlreiche  Vorschläge zur Vermeidung von Kunststoffabfällen erarbeitet und auf Plakate geschrieben: Keine Getränkeflaschen aus Kunststoff kaufen, sondern wiederverwendbare Glasflaschen nutzen, oder einfach Leitungswasser trinken, oder nur das kaufen, was man wirklich braucht und Abfall nicht in die Natur werfen. Das scheinen manche Mitmenschen noch nicht zu wissen, wenn sie achtlos ihren Abfall in die Natur werfen. Die Klasse 4b hatte sich auf den Weg gemacht, und im Umkreis der Schule Müll aufgesammelt. Das ist eine lobenswerte Aktion, aber weit besser wäre es gewesen, wenn die Verursacher die Überreste in einen Abfallbehälter geworfen oder gleich mit nachhause genommen hätten. Außerdem war die 4 b in den anderen Schulklassen unterwegs, um einen selbstgedichteten fetzigen Rap zum Thema Plastikvermeidung aufzuführen.
        Als Anerkennung „für ein beeindruckendes Projekt zur Plastikvermeidung und Plastikeinsparung“ gab es den 2. Platz, verbunden mit einem Preisgeld von 500 Euro. Das wurde in einen Ausflug zu einem Kletterpark einschließlich Eisessen umgesetzt. Zusätzlich erhielt jeder eine Brotbox, aus nachhaltigem Metall, versteht sich.

 Manfred Klier