IMG 20221109 115215

Seit Wochen stand Verkehrserziehung in HSU auf dem Programm. Den theoretischen Unterricht erteilten die Lehrkräfte Frau Odorfer-Möldner und Frau Smith, die praktische Unterweisung erfolgte durch die Polizei. Links abbiegen, Vorbeifahren an einem Hindernis, Kreisverkehr und Einbahnstraßen galt es mit dem Rad zu beherrschen und dabei auch noch rechts vor links, Verkehrszeichen oder Ampelschaltungen zu beachten. Eine wahre Mammutaufgabe!

Ein Highlight war es sicher auch, als plötzlich ein Auto nach dem anderen auf den Verkehrsübungsplatz brauste – mitten im Übungsbetrieb! Feuerwehreinsatz! Alle halfen schnell zusammen um den Weg für die Feuerwehr freizuräumen. Die Polizistin Frau Knoll musste noch ein paar Feuerwehrlerautos umparken, dann konnte weiter geübt werden – aber nur kurz! Gott sei Dank war der Einsatz ein Fehlalarm und unsere freiwilligen Helfer waren schnell wieder da. Also nochmal alles weg- und wieder herräumen!

IMG 20221109 120034  IMG 20221117 090504 

 

Besonders aufregend waren dann auch die Prüfungstage: am Dienstag musste im Schonraum gezeigt werden, dass man nun verkehrsgerecht mit dem Fahrrad unterwegs sein konnte und am Donnerstag galt es, dies im Realverkehr auf einer über 4km langen Strecke durch Heideck zu beweisen. Zahlreiche Eltern waren dafür nötig! Meinen allerherzlichsten Dank an diese fleißigen Helfer!

IMG 20221124 083449   IMG 20221124 084349

Die nummerierten Leibchen waren angezogen, die Fahrräder geholt und dann hieß es warten. Im eineinhalb Minuten Takt machten sich die Schüler und Schülerinnen mit ihrem Rad auf den Weg. Die Strecke war ein paar Tage zuvor schon zu Fuß erkundet worden, doch nun musste man sie alleine bewältigen. Während die ersten schon ins Ziel kamen, warteten andere noch geduldig auf ihren Start.

Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit. Immer wieder regnete es – mal mehr, mal weniger! Da heuer erstmals auch die Viertklässler aus Obermässing und Thalmässing bei uns mitfuhren, hieß dies für unsere Elternhelfer von 8 bis 11 Uhr im Regen an wichtigen Kreuzungspunkten stehen und auf die Kinder aufpassen. Ganz, ganz lieben Dank! Ohne Sie wäre so ein Erlebnis einfach nicht möglich!

Maria Odorfer-Möldner