13. September 2012. 30 Erstklässer starten in Heideck in der Grund- und Mittelschule. Der Schulchor hat unter der Leitung von der Konrektorin Frau Wirsing geprobt, um unseren Neuen einen würdigen Empfang zu bereiten. Wie immer begeistert er mit seinen Liedern. Dennoch kann er die Aufregung der Mädchen und Jungen kaum mildern. Frau Hylla, die Schulleiterin, fragt in die Runde hinein:" Wer von euch hat Angst vor der Schule?" Keiner meldet sich. Alle wollen stark sein. Dennoch kann man den Mädchen und Buben die sorgenvollen Fragen förmlich von den Augen ablesen: Wie ist meine Lehrerin? Werde ich alles schaffen? Finde ich mich in dem großen Gebäude zurecht? Ist meine Freundin/mein Freund auch in meiner Klasse?...

Im Anfangsgottesdienst hörten alle eine Geschichte von der Bedeutung von Wörtern. Es kommt nicht darauf an, viele Wörter zu besitzen, es kommt darauf an, wertvolle Wörter zu besitzen. Und so hat Frau Hylla jeder Klasse eine Schultütet mit wertvollen Wörtern - mit wertvollen Wünschen - für die Schulzeit geschenkt. Und wenn Schüler, Eltern, Lehrer und die Schulleitung zusammenhelfen, werden diese Wünsche in Erfüllung gehen.

 

alt alt