gruppenfoto 4a 4b

Am Mittwoch, den 07.07.2021 unternahmen die Klassen 4a und 4b ihren Abschlussausflug zur Cadolzburg. Nachdem im Unterricht das Thema „Ritter und Burgen“ behandelt worden war, bot es sich an eine richtige Burg zu besuchen. Die Klassenlehrer Maria Odorfer-Möldner und Josef Denk wurden von einigen Müttern begleitet und zusammen mit den Schülern war der Bus bis auf den letzten Sitzplatz belegt. Nach der Busfahrt folgte ein kurzer Spaziergang durch die Altstadt hinauf zur Burganlage. Im Garten der Burg konnten sich alle auf einer Picknickbank unter einer großen Linde stärken.

Danach ging es wieder nach Klassen getrennt zu einer Burgführung bzw. zu einem Workshop, in dem die Schüler unter Anleitung einer Museumspädagogin einen Geldbeutel aus Leder fertigten. Die Reihenfolge für den Rundgang und Workshop wurde von den Klassensprechern durch das Fingerspiel „Schnick-Schnack-Schnuck“ entschieden. Nach kurzer Rücksprache mit den Mitschülern, entschied sich die Klasse 4a als erstes für den Workshop.

Nach ca 1,5 Stunden ging es zurück zum Treffpunkt an der alten Linde im Garten der Burg.

In kleinen Gruppen aufgeteilt mit je einer Mutter, konnte nun das Erlebnismuseum auf eigene Faust erkundet werden. Die Cadolzburg ist eine der mächtigsten Burganlagen Bayerns und bietet auf rund 1500 m² Ausstellungsfläche eine lebendige Zeitreise ins Mittelalter. Dank vieler interaktiver Spiele, Filme, Audioaufnahmen und Ausstellungsobjekte zum Anfassen, kam in keinster Weise Langeweile auf.

Gegen 13 Uhr ging es wieder mit dem Bus in Richtung Heideck. Zurück an der Grundschule, waren sich viele einig, dass die Cadolzburg auf jeden Fall ein Ausflugsziel in den Sommerferien für die Familie wäre.

Abschließend noch ein großes Dankeschön an die Stadt Heideck. Da es sich um ein Schulthema laut Lehrplan handelte, wurden die Kosten für die Busfahrt zur Cadolzburg von der Stadt Heideck übernommen.

AusflugCadolzburg 02   AusflugCadolzburg 08
 AusflugCadolzburg 07  AusflugCadolzburg 011