Skip to main content

Känguru der Mathematik 2024

30. Juni 2024

Bereits zum 30. Mal fand der Känguru-Wettbewerb in Deutschland statt, an dem sich fast 12 000 Schulen mit rund 850 000 Schülern und Schülerinnen beteiligen und auch die GS Heideck war wieder mit am Start.

Das Lösen und Knobeln an kleinen rechnerischen Problemen soll Lust auf Mathematik machen und deswegen startete die GS Heideck auch wieder in den Jahrgangsstufen 1 und 2 mit einem Mini-Känguru-Wettbewerb, der allerdings schulhausintern ausge-wertet wurde.

In den 1. Jahrgangstufen durfte Jakob Meyer (Klasse 1b) auf das Siegertreppchen, gefolgt von Adriana Harrer (Klasse 1b), Tobias Holzschuh (Klasse 1b), Katharina Schleußinger (Klasse 1a), Lea Schneider (Klasse 1a) und Lias Optenberg (Klasse 1a).

Bei den 2. Klassen teilten sich den 1. Platz David Burcus (Klasse 2a) und Nele Förster (Klasse 2b). Auf den 2. Platz schafften es Luca Mennenga, Rafael Götz und Julian Livaja (alle Klasse 2b).

Für den großen Mathe-Wettbewerb, dessen Startgeld dankenswerterweise wieder unser Förderverein für die Kinder übernahm, erfolgte die Auswertung zentral in Berlin und so war man sehr gespannt, ob es heuer - außer Trostpreisen für alle - auch endlich einmal wieder „Sieger“ zu vermelden gäbe. Um es nämlich auf das Siegertreppchen zu schaffen und einen zusätzlichen Preis zu bekommen, war eine bestimmte Anzahl von Punkten nötig: z.B. bei den 4. Klassen 86,75 Punkte für einen 3. Platz. Diese Hürde nahm Jonas Lechner (Klasse 4a) mit 88,5 Punkten. Bei den 3. Klassen reichten schon 72,25 Punkte für Platz 3, den Samuel Wieland (Klasse 3a) mit 74,25 Punkten belegte. Platz 1 mit satten 98,5 Punkten von benötigten 89 Punkten ging an Simon Walter (Klasse 3a). Er gewann außerdem das T-Shirt für den größten Känguru-Sprung, d.h. für die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten. Tolle Leistung!

Allen mithelfenden Lehrkräften ein herzliches Dankeschön, allen Siegerinnen und Siegern herzlichen Glückwunsch und allen Teilnehmenden weiterhin viel Freude am Knobeln!

Maria Odorfer-Möldner